Montessori Ausbildung

 

„Hilf mir, es selbst zu tun“ – dieser Satz ist die kürzeste, prägnanteste und auch bekannteste Beschreibung der Lehre Maria Montessoris, die um die Jahrhundertwende ihre bahnbrechende und wegweisende pädagogische Methode entwickelt hat. Montessoris Erziehung unterstützt Kinder darin, ihr Potential optimal zu entfalten, und fördert ihre Selbständigkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst, anderen und der Umwelt.

 

Für wen ist die Montessori-Ausbildung geeignet?

 

Viele Erzieher oder Lehrer möchten sich an einem bestimmten Punkt weiter entwickeln. Sie haben vielleicht ihre pädagogische Ausbildung abgeschlossen und stellen in der Praxis fest, dass sie ganzheitlicher mit Kindern arbeiten möchten, als es ihnen mit ihrem Wissen möglich ist oder einfach, dass sie ihre Kenntnisse noch nach anderen Richtungen hin vertiefen möchten etc. Pädagogen, Erzieher, Sozial- und Heilpädagogen bzw. alle in pädagogischen Berufen tätigen Menschen sind also besonders angesprochen, wenn es um eine Montessori-Weiterbildung geht: Der ganzheitliche Unterrichtsansatz Maria Montessoris erweitert den Horizont und lässt sich auch sehr gut in einen normalen Unterrichtsalltag integrieren.

 

Interessant ist eine Montessori-Ausbildung aber ganz sicher auch für alle Eltern, die ihre Kinder besser verstehen lernen möchten und sich selbst menschlich und fachlich weiter bilden möchten. Kinder bestimmten die „Welt von morgen“ und wenn man genau hinsieht tragen Eltern in diesem Zusammenhang eine große Verantwortung. So können Kinder eigentlich nur profitieren von Eltern, die ein tieferes Verständnis von pädagogischen Zusammenhängen haben und dem Thema Erziehung viel Zeit und Aufmerksamkeit widmen. Eltern, die eine Montessori-Ausbildung absolviert haben, können Kinder optimal in ihren Lernprozessen in Kindergarten und Schule begleiten und Kinder in ihrer selbständigen Entwicklung fördern.

 

Um was genau geht es in einer Montessori-Ausbildung?

 

In einer Zusatzausbildung, die über 1 bis 2 Jahre in Form von Abend- oder Wochenendkursen berufsbegleitend läuft, werden theoretische und praktische Grundlagen der Montessori-Pädagogik vermittelt. Außerdem sieht die Ausbildung 10 – 12 Hospitationen in ausgewählten Montessori-Einrichtungen vor. Mit bestandener Abschlussprüfung und Vergabe des Montessori-Diploms sind Menschen in pädagogischen Berufen anschließend berechtigt, pädagogisch nach den Grundsätzen Maria Montessoris zu arbeiten.

 

Selbst als Montessori-Pädagoge/in tätig zu werden setzt voraus, sich im Detail mit der Montessori-Pädagogik auseinander zu setzen, also zuerst einmal theoretische und praktische Kenntnisse zu erwerben.

 

Vermittelt werden in der Ausbildung

 

- theoretische Inhalte über Maria Montessori und den theoretischen Hintergrund ihrer Lehre, Praxis und Theorie

- theoretische und praktische Inhalte zu folgenden Bereichen der Montessori-Pädagogik:

  - Sinneserziehung

  - Übungen des täglichen Lebens

  - Sprache

  - Mathematik

  - Geometrie

  - Kosmische Erziehung

- Als Zusatzfächer werden in unterschiedlichen Einrichtungen oder wahlweise Musik, Kunst, Heilpdagogik oder religiöse Erziehung angeboten.

 

In der Montessori-Ausbildung werden die in Deutschland allgemein gültig anerkannten Standards berücksichtigt.

 

Wo werden Montessori-Ausbildungen angeboten?

 

Wenn Sie sich für eine Montessori-Ausbildung entschieden haben, finden Sie sicherlich auch eine Kursmöglichkeit in Ihrer Nähe:

 

Montessori-Ausbildungslehrgänge gibt es in Deutschland in jeder größeren Stadt aber auch in vielen kleineren Orten werden Montessori-Ausbildungen angeboten. Viele größere Volkshochschulen bieten Montessori-Ausbildungen an, aber auch Vereine, die Montessori-Landesverbände, konfessionelle Träger wie kirchliche Akademien und andere Bildungseinrichtungen.

 

Informationen über Lehrgänge in Ihrer Region finden Sie unter einer der drei folgenden Adressen, den bundesweit anerkannten Ausbildungsstätten für Montessori-Pädagogik:

 

http://www.montessori-vereinigung.de/

http://www.montessori-gesellschaft.de/

Heilpädagogische Vereinigung e.V. (HPV)

Karl-Sauer-Str. 5

76829 Landau

Tel: 06341-899326/Fax: 06341-899328

mueller-marktbreit@t-online.de

 

Die Heilpädagogische Vereinigung ist selbst Organisator von Montessori-Ausbildungskursen, die Montessori-Vereinigung, sowie die Montessori-Gesellschaft bieten Kurse über andere Träger an